Brüssel, muss man gesehen haben?

Von 26.5. bis 29.5.2022 besuchten wir Brüssel.
Warum gerade Brüssel?
Die Flugzeiten waren ideal für einen „Kurztripp“ und die Flugpreise sind sehr moderat.
Geplant war ein Brüsselurlaub mit einem Eintagesausflug nach Gent. Gent ist in ca 35 Minuten mit der Bahn erreichbar und ein sehr nettes Städtchen mit vielen gut erhalten gebliebenen Mittelalterlichen Anlagen. Reiseerkrankungsbedingt haben wir dann auf Gent verzichtet.
Zahlt sich Brüssel aus und wenn ja wie lange?
Brüssel wird aufgrund vieler EU Institutionen als „heimliche EU-Hauptstadt“ bezeichnet. Ohne die EU-Gschichten wäre wohl der Touristenansturm deutlich geringer.
Brüssel empfehle ich als Tagesausflug oder als Ausgangspunkt für Reisen mit der Bahn nach Gent (35 Minuten), Brügge (1 Stunde) und Antwerpen (55 Minuten).
Natur und Charme der Stadt. Soweit wir eruieren konnten waren die Straßen der Stadt wenn dann mit dem „Standard Einheitsbaum“, der Ahornblättrige Platane, bepflanzt. Die Verbauung war sehr dicht und grüne Flecken waren eher selten. Die von Wien gewohnten „Beserlparks“ gibt es in Brüssel rund ums Zentrum kaum.
Essen und Trinken
Waffeln, Fritten, Schokolade, und Bier, Bier und nochmals Bier. Verdurstet ist im Land der wohl 10.000 Biersorten noch niemand.
Manneken Pis
Wir haben uns fix vorgenommen den kleinen Pisser nicht zu besuchen. Warum auch ;-)? Und sind trotzdem dreimal quasi daran mehr oder weniger zufällig vorbeigestolpert.
Museen, Comic Route
Zu den Königliche Museen der Schönen Künste gehören: Das Museum für Alte Kunst und das Museum für Moderne Kunst, die benachbarten Häuser des Fin-de-Siècle Museum und des Magritte Museum, sowie in Ixelles das Antoine Wiertz Museum und das Constantin Meunier Museum.
Die Museen sind teilweise verbunden und daher sehr leicht alle erreichbar.
Die Comic Route ist eine Ansammlung von bemalten Häuserwänden in Brüssel. Da ich nicht der große Fan von Belgischen Comiczeichnungen bin, war der „Hauswandmalereitripp“ nicht unbedingt mein Favorit.
https://www.brussels.be/comic-book-route
Brusselscard
Sehr wichtig um die Stadt kostengünstig zu erleben.
https://visit.brussels/de/sites/brusselscard/

Mein detaillierter Reisebericht:
www.andisreisen.at

Fotos Jan Verhas – La Revue des Ecoles en 1878, 1880 at Royal Museums of Fine Arts of Belgium – Brussels,
Waffel, Waffel und Fritten
Traumhafter Ausblick aus dem Hotel: www.thehotel-brussels.be
Manneken Pis, Atomium, Fritten …

Schreibe einen Kommentar