4. Tag Amsterdam / Rotterdam / Den Haag 11.8.2022

Relativ früh erwacht.

Wir haben gestern Abend noch ein Zimmer im The Collector Hotel n Den Haag gebucht. Wow habe noch nie eine Bewertung von 9,2 von 10 bei einem Hotel gesehen, sind sehr gespannt!

https://www.thecollectorhotel.com

Ich war schon um 7:00 wach und habe noch ein wenig unsere Tour heute vorbereitet. Anna hat noch ein wenig „nachgeschlafen“

9:30 Abmarsch vom Hotel, wir sind am Maritimem Museum Rotterdam vorbei zur Markthalle spaziert. In der Markthalle gab es wunderbare Standeln, von Essen, Käse, bis einen Stand mit Kokusbusserl in diversen Varianten. 🤩

https://www.maritiemmuseum.nl

https://www.markthal.nl/en/

Sind dann weiterspaziert ins Chinesische Viertel und dann zur Palatschinkenfahrt.

Palatschinkenfahrt: Ja war originell, Industriehafen war nicht bei der Rundfahrt, Palatschinken waren sehr gut. Als dann neben uns die Luke zum Bällebad im unteren Deck geöffnet wurde, war es, sagen wir lebhaft 😉

https://rotterdam.pannenkoekenboot.nl/de/

Tipp für den nächsten Besuch: unbedingt mit dem Wassertaxi fahren!

Fahrt mit Uber zum Bahnhof: 11,25 Euro

15:45 Abfahrt Rotterdam Centraal, Fahrtdauer 24 Minuten

Fahrt mit dem Uber zum Hotel.

Hatten Sie jemals in ihrem Leben in einem von Ihnen bewohnten Hotel ein Feueralarm? Hatten Sie jemals innerhalb der ersten 5 Minuten nach ihrer Ankunft im Hotel einen Feueralarm und wurden mit allen Gästen evakuiert?

 War ihre zu heiß duschende Tochter der Anlass für einen Feuralarm? 

Nein, ich war es … 

Eigentlich ganz genau genommen war das wirklich nicht meine Schuld, die Klimaanlage war einfach auf Frostmodus eingestellt. 

Also was tut der thermodynamische Klima Profi? Er erstellt die Klimaanlage höher, verkeilt die Badezimmertüre mit der Eingangstür, so dass von außen warme Luft hinein kommt und wir trotzdem halbwegs ungestört sind, dreht im Badezimmer das heiße Wasser auf Vollgas auf und siehtden Dampfwolken zu wie sie sich langsam im Hotelzimmer verbreiten. Zufrieden über den künstlich im Hotelzimmer herbeigeführten Klimawand geht er selber duschen. Abrupt werden seine Mac Gyver Selbstbeweihräucherungen von einer englischen Computerstimme, vom Brandmelder ausgehend, aufgefordert den Raum zu verlassen. Seine Tochter weist ihn auf einen Feueralarm hin. Er, der noch vor 5 Sekunden wie Gott in schuf im Badezimmer stand, wird von einer in der Türe stehenden, sichtlich irritierten Hotelangestellten gefragt, ob eh alles in Ordnung sei.

Dann erfolgte die Evakuierung.

Gefühlte 30 Sekunden nach unserem Auflauf die Entwarnung: falscher Alarm.

Resümee: Am Abend erhielt ich bei der Rückkehr ins Hotel von den beiden Rezeptionistinnen breit grinsend Hinweise wie ich beim Duschen nicht den Brandmelder aktiviere. 😉

Weiterer Verlauf des Nachmittags:

Tipp von Rezeptionistin: mit der Straßenbahn Nr. 1 an den Strand fahren.

https://oceansbeachhouse.nl

Dim Summix im Dim Dim Sum in den Foodhallen gegessen https://foodhallen.nl/the-hague

https://foodhallen.nl/the-hague/food-and-drinks/dim-dim-sum

%d Bloggern gefällt das: