3. Tag Amsterdam / Rotterdam 10.8.2022

10:15 Frühstück bei Kessens reserviert, Vollkornbrot mit Avocado mit weichem Ei und extra Trüffelsauce gegessen. War sehr gut! Wieder was gelernt: runny eggs und soft boiled eggs (siehe Karte) sind laut Auskunft des Kellners das selbe, hier zumindest.

https://www.kessensamsterdam.nl/en/

Dann 200 Meter weiter zum Anne Frank Haus. Es gibt einen Audioguide zum Besuch. Wichtig! Wenn man das Hause besuchen will unbedingt mindestens 14 Tage vorher buchen! Mindestens! Ja es war halt alles sehr sehr dicht gedrängt und du wurdest sprichwörtlich weitergeschoben. Tragisches Schicksal der Familie Frank, die sich zwei Jahre vor der deutschen Uropageneration versteckt hielten. Dann haben sie noch die Landung der Alliierten in der Normandie am Radio mitverfolgt und wahrscheinlich auf ihre Freiheit gehofft. Wurden dann leider doch noch verhaftet und sind mit dem letzten? Transport aus Holland in die KZs gekommen. Der Vater von Anne hat als einziger überlebt.

https://www.annefrank.org/de/

Dann zurück Richtung Hotel, leichtes Problem mit ausgefallener Anzeigentagel bei der Tramststion, die uns wohl anzeigen sollte, dass auf der Stecke derzeit gar keine Trams fahren. Dann noch mit dem absoluten Schwachpunkt der Tourplanung konfrontiert gewesen: Handyinternetverbindung hat bei beiden Handys nicht funktioniert. Es war Google Maps unmöglich uns den Weg ins Hotel zu weisen.. Dann doch mit zwei Trams nach Central Station gekommen, im Hotel Zimmer gewechselt, dann zum Bahnhof. 14:25 Zug nach Rotterdam ICE. Fahrkartekauf am Self-service Touch-Kartenautomat leicht schaffbar.

In Rotterdam pet Uber ins Hotel. Wir waren 15:40 dort, Check in sollte ab 15:00 möglich sein, unser Zimmer war nicht fertig, erst in einer Stunde Ready.

Haben Gutschein für die Cocktailbar bekommen, allerdings leider nicht für Cocktails ;-).

Wir sind auf der Futtersuche herumspaziert und ins Lokal Supermercado gestrandet. Sehr nettes mexikanisches Themenrestaurant. Mit super Nachos und vegetarischem Hotdog, plus free Water!

https://supermercadorotterdam.nl

Dort online eine Hafenrundfahrt für den nächsten Tag gebucht.

Sind dann eher zufällig zum Het Park weiter spaziert, und haben am Weg zum Aussichtsturm Euromast die Tickets gebucht.

https://rotterdamseparken.nl/site/parken/het-park/

https://euromast.nl/en/

Unbedingt das Euroscope mitbuchen. Ist ein wenig wie im Prater aber chilliger. Eine noch weiter nach oben führende eingehauchte Sitzreihe dich sich im Kreis drehend langsam einem nach oben auf 180 Meter und dann wieder nach unten bewegt. Dauert 7 Minuten aber traumhafter Ausblick nach Den Haag!

Am Abend im Hotelpool schwimmen gegangen, Dame aus Düsseldorf mit ihren Kindern getroffen und sie gefragt was sie uns empfehlen kann. Hat von der Palatschinkenhafenrundfahrt erzählt.

https://rotterdam.pannenkoekenboot.nl/de/

All you can eat Pfannkuchen .

Haben wir für den nächsten Tag 13:00 gebucht!

Haben nacheinander die super Sprudelbadewanne im Hotelzimmer genutzt, super Aussicht aus dem Zimmer!

%d Bloggern gefällt das: